Neue Kunden akquirieren: 4 praxiserprobten Ideen

  • 19. August 2019

4 praxiserprobte Ideen, mit denen Sie neue Kunden gewinnen

Neue Kunden zu vertretbaren Kosten für Ihren Handwerksbetrieb zu gewinnen, ist nicht einfach. Daher stellen wir Ihnen im Foglenden  vier  kreative Ideen vor, die Kollegen von Ihnen bereits erfolgreich angewendet haben und die Sie gezielt zur Neukundengewinnung einsetzen können.

1. Mit Kostenlos-Leistungen neue Kunden akquirieren

Mit Speck fängt man Mäuse, und mit Gratis-Leistungen Kunden: Augenoptiker bieten z. B. kostenlose Sehtests und Brillenreinigungen an.

Das tun sie nicht aus reiner Nächstenliebe, sondern weil sie wissen: Ein Kunde, der auf diese Weise einmal unverbindlich und ohne Kosten für ihn im Haus war, kommt sehr wahrscheinlich wieder, wenn er eine neue Brille benötigt – vorausgesetzt, Service und Angebot haben ihm gefallen.

Dieses Prinzip können Sie auch auf Ihr Leistungsangebot anwenden. Überlegen Sie doch einmal, was Sie als kostenlose Leistung anbieten können, die neue Kunden anlocken könnte.

Beispiele für kostenlose Leistungen

  • Dachdecker: Dach-Inspektion nach dem Winter (oder vor den Herbststürmen)
  • Gartenbauer: Beratung zum Gehölzschnitt im Frühjahr bzw. Spätherbst
  • Heizungsfachbetrieb: Energieberatung

2. Mit Nachbarschaftsbriefen neue Kunden akquirieren

Ein Installateur hat sehr gute Erfahrungen mit seinen “Nachbarschaftsbriefen” gemacht: Wenn seine Mitarbeiter auf einer Baustelle arbeiten, nehmen sie Briefe für die Nachbarn mit, die sie in ihren unproduktiven Zeiten in deren Briefkästen werfen.

Musterformulierung für einen Nachbarschaftsbrief

An die Nachbarn des Hauses …
Sehr geehrte Damen und Herren,
zurzeit führen wir in Ihrer Nachbarschaft umfangreiche Sanitärarbeiten durch. Für die dadurch entstehende Lärmbelästigung bitten wir um Entschuldigung. Aber Sie werden sehen: Wir arbeiten rücksichtsvoll, sauber und zügig.
Planen auch Sie eine Sanierung, einen Um- oder Neubau? Suchen Sie einen zuverlässigen Partner für Badsanierung und Energietechnik? Dann sollten Sie mit uns sprechen.
Unter Tel. … können Sie kostenlos und unverbindlich Informationsmaterial oder einen Fachmann zur Beratung in Ihrem Hause bestellen.
Mit freundlichen Grüßen

3. Mit verschenkten Informationen neue Kunden akquirieren

Oft braucht ein Kunde erst im Notfall einen Handwerker: Seine Waschmaschine ist ausgelaufen oder sein Fernseher kaputt. Dann blättert er in den Gelben Seiten – oder er wendet sich an einen Handwerker, der ihm wenigstens namentlich bekannt ist. Dass Sie zu diesen gehören, können Sie erreichen, wenn Sie im täglichen Leben Ihrer potenziellen Neukunden präsent sind.

Und das geht am besten, wenn Sie ihnen Informationen zur Verfügung stellen, die sie aufheben, weil sie sie häufig benötigen. Diese können Sie per Handzettel in die Briefkästen verteilen oder (in Absprache mit dem Hausmeister) ans schwarze Brett von Mehrfamilienhäusern hängen. Natürlich mit gut sichtbarem Logo und Firmenspempel.

Beispiele für kostenlose Informationen

  • Radio- und Fernsehtechniker: Übersicht mit den Frequenzen von Hörfunk- und Fernsehprogrammen
  • Elektriker: Tipps zum Stromsparen
  • Sanitärinstallateur: Tipps zur Wartung und Pflege von Waschmaschinen
  • Maler: Tipps zur Vermeidung von Schimmelpilzbefall in Wohnungen

4. Auf Informationsveranstaltungen neue Kunden akquirieren

Wenn Sie sich nicht auf Handzettel beschränken wollen, sollten Sie es mit Informationsabenden oder Vorträgen versuchen. Warum nicht z. B. an der Volkshochschule über regenerative Energiekonzepte referieren oder beim Landfrauentag Tipps zur Holzpflege geben?

Dort können Sie mit Ihrem Fachwissen punkten und durch Ihr persönliches Auftreten überzeugen, eben Vertrauen aufbauen. Genau das zieht neue Kunden an …

Quelle: wirtschaftswissen.de

Seite weiterempfehlen: